Kundenportal myZUFALL

Datenschutzerklärung

1. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, auf welche Weise ZUFALL Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, zu welchem Zweck dies geschieht und welche Rechte Sie haben. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten, ausführlichen Datenschutzerklärung.

Wir verstehen Datenschutz als kundenorientiertes Qualitätsmerkmal. ZUFALL nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten deshalb sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Dabei halten wir uns an den Grundsatz der Datenvermeidung und verarbeiten nur so wenig personenbezogene Daten wie möglich. Die von Ihnen übermittelten Daten werden bei uns durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen geschützt, um sie vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung und organisatorischer Möglichkeiten fortlaufend kontrolliert und verbessert.

Ihre personenbezogenen Daten werden von ZUFALL grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, veräußert, abgetreten oder anderweitig verbreitet, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben, im Rahmen der Vertragsabwicklung erforderlich ist oder ausdrücklich von Ihnen gebilligt wurde. 

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten gem. Art. 4 DS-GVO sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, d.h. alle Daten, die Ihnen direkt oder indirekt persönlich zugeordnet werden können, z.B. Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder Geburtsdatum.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Friedrich Zufall GmbH & Co. KG Internationale Spedition
Robert-Bosch-Breite 11
37079 Göttingen

Telefon: +49 551 607-0
Telefax +49 551 666-08
E-Mail: goettingen@zufall.de

Auskunft, Sperrung, Löschung, Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen (Art. 15 DS-GVO) jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger, den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Einschränkung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse oder über datenschutz@zufall.de  an uns wenden.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns über datenschutz@zufall.de. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen können und dürfen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen gemäß Art. 77 DS-GVO ein Beschwerderecht beim  zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten zu. Dies richtet sich nach dem Sitz des Unternehmens. Für den Standort Göttingen wäre dies die Landesdatenschutzbeauftrage des Landes Niedersachsen (Prinzenstraße 5, 30159 Hannover).

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format gemäß Art. 20 DS-GVO aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit dies technisch möglich ist.

Einschränkung der Datenverarbeitung

Sie können nach Art. 18 DSG-VO die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSG-VO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter

Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt.

Gunnar Heunisch
Robert-Bosch-Breite 11
37079 Göttingen

Telefon: +49 (0) 551 607-487
E-Mail: datenschutz@zufall.de

2. Datenerfassung auf unserer Website

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website sowie über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Diese Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung der Domains www.zufall.de, www.myzufall.de und www.ausbildung-bei-zufall.de.

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Unsere Webserver speichern standardmäßig technische Zugriffsdaten wie die IP-Adresse des Rechners, der die Daten angefordert hat, die Identifikationsdaten des von Ihnen verwendeten Browsertyps und Betriebssystems, die Objekte, die sie bei uns angefragt und abgerufen haben sowie Datum und Uhrzeit der Anforderung. Diese Daten werden von uns jedoch nicht einer bestimmten Person zugeordnet sondern ausschließlich dazu verwendet, um die Attraktivität und Bedienbarkeit unserer Webseiten zu verbessern und ggf. technische Probleme auf unseren Webseiten frühzeitig zu erkennen. Wir fertigen keine individuellen Nutzerprofile an und verbinden diese auch nicht mit persönlich zuzuordnenden Informationen. Personenbezogene Daten werden nur dann gespeichert, wenn sie für den von Ihnen gewünschten Zweck zwingend erforderlich sind und Sie diese von sich aus angegeben haben, etwa zur Auftragsbearbeitung, um Ihre Anfrage zu beantworten, Ihnen Zugang zu speziellen Informationen und Angeboten zu verschaffen oder Ihnen besondere Dienste zu erbringen.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Web-Statistik AWStats

Um unsere Seite statistisch auswerten zu können, verwenden wir das Programm AWStats. Dieses Programm wertet Logdateien aus, die von den Webservern auf Basis von Besucheranfragen erstellt werden. Die Daten können nicht einer bestimmten Person zugeordnet werden und werden nach der  statistischen Auswertung gelöscht.

Kontaktformular und Benutzerregistrierung

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen, z.B. bei einer Tagespreisabfrage oder Sendungsverfolgung zukommen lassen oder sich bei ZUFALL als Benutzer registrieren, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert und erforderlichenfalls an verbundene Unternehmen weitergegeben. Bitte senden Sie uns nur die Informationen zu, die zur Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich sind.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO). Die Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen möchten, reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Social Media Plugins

Facebook-Plugins (Like & Share-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken oder einen Kommentar abgeben, während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter: https://de-de.facebook.com/policy.php.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte vor dem Besuch unserer Seite aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Instagram Plugin

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Instagram eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA.

Wenn Sie in Ihrem Instagram-Account eingeloggt sind, können Sie durch Anklicken des Instagram-Buttons die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Instagram-Profil verlinken. Dadurch kann Instagram den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Instagram erhalten.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Instagram: https://instagram.com/about/legal/privacy/.

3. Datenschutz im Marketing

Im Rahmen des Marketings halten wir uns an die gesetzlichen Vorgaben der DS-GVO sowie des UWG.

Haben wir von Ihnen eine einmal erteilte Einwilligung zu Werbezwecken erhalten, können Sie diese jederzeit ohne Angabe von Gründen unter datenschutz@zufall.de widerrufen.

Sollten Sie von uns Werbung im Rahmen bestehender Kundenbeziehungen nach den Vorgaben des § 7 Abs. 3 UWG erhalten – dies ist dann der Fall, wenn wir Sie über den Verkauf einer ähnlichen Ware oder Dienstleistung informieren möchten, Sie der Versendung von Werbenachrichten nicht widersprochen haben und wir Ihre Kontaktdaten im Zusammenhang mit der Vertragserfüllung von Ihnen vorliegen haben – können Sie der Nutzung jederzeit unter datenschutz@zufall.de widersprechen.

Sollten Sie Werbung auf Basis einer Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO von uns erhalten, können Sie dem jederzeit unter datenschutz@zufall.de widersprechen.

4. Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie über aktuelle Themen, wie Veränderungen bei der ZUFALL logistics group oder Neuigkeiten aus der Logistikbranche. Die Information soll die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und der ZUFALL logistics group vereinfachen, sowie einen einheitlichen Wissensstand garantieren.

Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO) erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen.

Wir verwenden für den Nachweis Ihrer Einwilligung das Double-Opt-In Verfahren, d.h. Sie erhalten von uns nach der Registration auf der Website einen Bestätigungslink an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Erst durch Bestätigung des Anmeldelinks werden Sie in den Newsletter-Verteiler aufgenommen. Wird der Link innerhalb von 30 Tagen von Ihnen nicht bestätigt, löschen wir Ihre Daten.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Austragen"-Link im Newsletter oder per formloser Email an datenschutz@zufall.de. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl bei uns als auch bei unseren Dienstleistern gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Benutzerbereich) bleiben hiervon unberührt.

Newsletter2Go

Diese Website nutzt den externen Dienst Newsletter2Go für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die Newsletter2Go GmbH, Nürnberger Straße 8, 10787 Berlin, Deutschland.

Newsletter2Go ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletterbezugs eingegeben Daten werden auf den Servern von Newsletter2Go in Deutschland gespeichert.

Wenn Sie keine Analyse durch Newsletter2Go wünschen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jedem Newsletter einen entsprechenden Link zur Verfügung. Des Weiteren können Sie den Newsletter auch direkt auf der Website abbestellen.

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von Newsletter2Go unter: https://www.newsletter2go.de/features/datenschutz-2/.

Ausführliche Informationen zu den Funktionen von Newsletter2Go entnehmen Sie folgendem Link: https://www.newsletter2go.de/features/newsletter-software/.

5. Datenschutz bei der Auftragsabwicklung

Im Zuge der Auftragsabwicklung ist es nötig, personenbezogene Daten zu verarbeiten und zu speichern. Alle Daten, die Sie uns im Rahmen der Auftragsabwicklung zur Verfügung stellen, etwa Auftraggeber- und Empfängerinformationen werden von uns grundsätzlich ausschließlich zum Zwecke der Vertragserfüllung verarbeitet und mit höchster Vertraulichkeit behandelt. Rechtsgrundlage für die Datenerhebung und -verarbeitung ist die Erfüllung des mit Ihnen abgeschlossenen Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO). Die gespeicherten Daten unterliegen den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Löschfristen.

Die Daten werden nur dann an andere Unternehmen innerhalb oder außerhalb der ZUFALL logistics group weitergegeben, wenn dies ebenfalls zum Zwecke der Vertragserfüllung erforderlich ist.

Im Rahmen bestehender Bestandskundenbeziehungen behalten wir uns vor, Ihnen Informationen zu eigenen, ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen der ZUFALL logistics group zukommen zu lassen. Wenn Sie in diesem Rahmen keine Kontaktaufnahme wünschen, steht Ihnen auch hier ein jederzeitiges Widerrufsrecht zu.

6. Datenschutz im Bewerbungsverfahren

Wenn Sie sich bei uns auf eine aktuelle Stellenausschreibung per Post oder per E-Mail bewerben oder uns eine Initiativbewerbung zusenden, übermitteln Sie uns personenbezogene Daten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung  ist Art. 6 Abs. 1 lit. a oder b DS-GVO, sowie Art. 88 DS-GVO in Verbindung mit § 26 BDSG-neu. Mit dem Absenden der Bewerbungsunterlagen über das Portal ausbildung-bei-zufall.de (Online-Bewerbung) erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden. Die Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen erfolgt in diesem Fall verschlüsselt und wird an den zuständigen Sachbearbeiter weitergeleitet. Wenn uns Ihre Bewerbungsunterlagen auf anderem Wege zugehen, erhalten Sie von uns eine Eingangsbestätigung und einen Hinweis auf unsere Datenschutzgrundsätze. Bitte beachten sie, dass die Übertragung in der Regel unverschlüsselt erfolgt, wenn Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail zusenden.

Im Zuge Ihrer Bewerbung werden vor allem die nachfolgend aufgezählten persönlichen Daten von Ihnen erhoben und verarbeitet: Name, Vorname; Adresse; Telefonnummer; E-Mail-Adresse; Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate, etc.).

Bitte senden Sie uns nur die Informationen zu, die wir zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung benötigen. Wir benötigen von Ihnen keine Informationen, die nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz nicht verwertbar sind (z.B. Rasse, ethnische Herkunft, Religion, Weltanschauung oder sexuelle Identität) oder andere sensible Daten zu Ihrer Person (z.B., Schwangerschaft,  Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft, körperliche oder geistige Gesundheit oder Sexualleben).

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten erfolgt ausschließlich zweckgebunden für die Besetzung von Stellen innerhalb unseres Unternehmens. Ihre Daten werden grundsätzlich nur an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen innerbetrieblichen Stellen und Fachabteilungen unseres Unternehmens weitergeleitet. Die Weitergabe Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten an andere Unternehmen der ZUFALL logistics group erfolgt nur nach vorheriger, ausdrücklicher Einwilligung Ihrerseits. Eine darüber hinausgehende Nutzung oder Weitergabe Ihrer Bewerbungsdaten an Dritte erfolgt nicht.

Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens bei uns 6 Monate lang aufbewahrt und anschließend vernichtet. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung (z.B. für zukünftige Stellenangebote) ausdrücklich zugestimmt haben. Ist Ihre Bewerbung erfolgreich, können die angegebenen Daten für verwaltungstechnische Angelegenheiten im Rahmen der Beschäftigung verwendet werden.

7. Unsere Social–Media–Auftritte

Datenverarbeitung durch soziale Netzwerke

Wir unterhalten öffentlich zugängliche Profile in sozialen Netzwerken. Die im Einzelnen von uns genutzten sozialen Netzwerke finden Sie weiter unten. Soziale Netzwerke wie Facebook, Google+ etc. können Ihr Nutzerverhalten in der Regel umfassend analysieren, wenn Sie deren Webseite oder eine Webseite mit integrierten Social-Media-Inhalten (z.B. Like-Buttons oder Werbebannern) besuchen. Durch den Besuch unserer Social-Media-Präsenzen werden zahlreiche datenschutzrelevante Verarbeitungsvorgänge ausgelöst. Im Einzelnen: Wenn Sie in Ihrem Social-Media-Account eingeloggt sind und unsere Social-Media-Präsenz besuchen, kann der Betreiber des Social-Media-Portals diesen Besuch Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Ihre personenbezogenen Daten können unter Umständen aber auch dann erfasst werden, wenn Sie nicht eingeloggt sind oder keinen Account beim jeweiligen Social-Media-Portal besitzen. Diese Datenerfassung erfolgt in diesem Fall beispielsweise über Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder durch Erfassung Ihrer IP-Adresse. Mit Hilfe der so erfassten Daten können die Betreiber der Social-Media-Portale Nutzerprofile erstellen, in denen Ihre Präferenzen und Interessen hinterlegt sind. Auf diese Weise kann Ihnen interessenbezogene Werbung in- und außerhalb der jeweiligen Social-Media-Präsenz angezeigt werden. Sofern Sie über einen Account beim jeweiligen sozialen Netzwerk verfügen, kann die interessenbezogene Werbung auf allen Geräten angezeigt werden, auf denen Sie eingeloggt sind oder eingeloggt waren. Bitte beachten Sie außerdem, dass wir nicht alle Verarbeitungsprozesse auf den Social-Media-Portalen nachvollziehen können. Je nach Anbieter können daher ggf. weitere Verarbeitungsvorgänge von den Betreibern der Social-Media-Portale durchgeführt werden. Details hierzu entnehmen Sie den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Social-Media-Portale.

Rechtsgrundlage

Unsere Social-Media-Auftritte sollen eine möglichst umfassende Präsenz im Internet gewährleisten. Hierbei handelt es sich um ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die von den sozialen Netzwerken initiierten Analyseprozesse beruhen ggf. auf abweichenden Rechtsgrundlagen, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke anzugeben sind (z.B. Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Verantwortlicher und Geltendmachung von Rechten

Wenn Sie einen unserer Social-Media-Auftritte (z.B. Facebook) besuchen, sind wir gemeinsam mit dem Betreiber der Social-Media-Plattform für die bei diesem Besuch ausgelösten Datenverarbeitungsvorgänge verantwortlich. Sie können Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Beschwerde) grundsätzlich sowohl ggü. uns als auch ggü. dem Betreiber des jeweiligen Social-Media-Portals (z.B. ggü. Facebook) geltend machen. Bitte beachten Sie, dass wir trotz der gemeinsamen Verantwortlichkeit mit den Social-Media-Portal-Betreibern nicht vollumfänglich Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge der Social-Media-Portale haben. Unsere Möglichkeiten richten sich maßgeblich nach der Unternehmenspolitik des jeweiligen Anbieters.

Speicherdauer

Die unmittelbar von uns über die Social-Media-Präsenz erfassten Daten werden von unseren Systemen gelöscht, sobald der Zweck für ihre Speicherung entfällt, Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Gespeicherte Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insb. Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt. Auf die Speicherdauer Ihrer Daten, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke zu eigenen Zwecken gespeichert werden, haben wir keinen Einfluss. Für Einzelheiten dazu informieren Sie sich bitte direkt bei den Betreibern der sozialen Netzwerke (z.B. in deren Datenschutzerklärung, siehe unten).

Soziale Netzwerke im Einzelnen

Facebook

Wir verfügen über ein Profil bei Facebook. Anbieter ist die Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA. Facebook verfügt über eine Zertifizierung nach dem EU-US-Privacy-Shield. Sie können Ihre Werbeeinstellungen selbstständig in Ihrem Nutzer-Account anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein: https://www.facebook.com/settings?tab=ads

Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Facebook: https://www.facebook.com/about/privacy/

Twitter

Wir nutzen den Kurznachrichtendienst Twitter. Anbieter ist die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Twitter verfügt über eine Zertifizierung nach dem EU-US-Privacy-Shield.
Sie können Ihre Twitter-Datenschutzeinstellungen selbstständig in Ihrem Nutzer-Account anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein: https://twitter.com/personalization

Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Twitter: https://twitter.com/de/privacy

Instagram

Wir verfügen über ein Profil bei Instagram. Anbieter ist die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA. Details zu deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Instagram: https://help.instagram.com/519522125107875

XING

Wir verfügen über ein Profil bei XING. Anbieter ist die XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland. Details zu deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von XING: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

8. Änderung der Datenschutzerklärung

Der Inhalt unserer Datenschutzerklärung wird regelmäßig überprüft. ZUFALL behält sich das Recht vor, die Datenschutzerklärung jederzeit mit oder ohne Vorankündigung abzuändern.  Sofern wir den Inhalt dieser Datenschutzerklärung ändern, werden wir diese Änderungen auf unserem Internetauftritt bekanntgeben. Frühere Fassungen der Datenschutzerklärung werden wir dennoch stets gut auffindbar bereitstellen.

18. Februar 2019