Kundenportal myZUFALL

zurück

Michael Tillner

Neue Unternehmens- strategie

01.12.2016

Nach neun Monaten an der Spitze der ZUFALL logistics group zieht Geschäftsführer Michael Tillner eine erste Bilanz: Wie hat er das Unternehmen kennengelernt, welche Projekte stehen in seinem Bereich an?

Großes Potenzial und viele Spezialisten auf den diversen Fachgebieten hat Michael Tillner in der ZUFALL logistics group ausgemacht.

Entwicklungschancen sieht der Geschäftsführer in der Etablierung übergreifender Standards: Unsere Mitarbeiter schaffen es, gleiche Dinge an unterschiedlichen Standorten unterschiedlich zu tun. Hohe Investitionen im IT-Bereich Aus Sicht von Michael Tillner ist es deshalb ideal, dass im Januar und Februar die neue Strategie der Unternehmensgruppe, intern GUT genannt, eingeführt wird. Dazu gehören beispielsweise auch Änderungen im Prozessmanagement durch eine bessere IT-Untstützung, etwa für die Bereiche Disposition und Abrechnung. In diesem Bereich werden wir kräftig investieren, verspricht Michael Tillner. Darüber hinaus sollen einheiltliche Standards für die gesamte Unternehmensgruppe greifen, die gezielt auf die Wünsche der ZUFALL-Kunden ausgerichtet werden. Kontraktlogistik: Kunden positiv überraschen Besonders hohe Ziele Erwartungen knüpft der Geschäftsführer an das Wachstumsfeld Kontraktlogistik: Hier wollen wir unser Kunden über ihre Erwartungen hinaus positiv überraschen, unterstreicht Michael Tillner.