Kundenportal myZUFALL

zurück

Prof. Dr. Michael Huth

Duales Studium - Praxis im Hörsaal

01.02.2017

Die Hochschule Fulda kombiniert im Fach Logistikmanagement Theorie- und Praxisphasen und vermittelt den Studenten dadurch einen optimalen Berufseinstieg. In Fulda findet dafür seit Langem eine enge Abstimmung zwischen Hochschule und Arbeitgeber statt.

Duale Logistikmanagement-Studenten der Hochschule Fulda lernen im dreimonatigen Wechsel zwischen Hörsaal und Arbeitsplatz. Der Vorteil eines solchen Studienmodells liegt neben einem monatlichen Gehalt vor allem im intensiven Austausch zwischen Theorie und Praxis. Die Studenten sind gefordert, die Inhalte von der einen auf die andere Ebene zu transferieren. Das kommt ihnen auch merklich zugute, erklärt Prof. Dr. Michael Huth von der Hochschule Fulda. Diese Praxisnähe macht den Dualen Studiengang für Studenten und Firmen gleichermaßen interessant. Die ZUFALL logistics group gehört zu den Initiatoren des Studiengangs, eine Zusammenarbeit gab es jedoch bei Praxisprojekten oder Abschlussarbeiten auch vorher schon. Während des sechs Semester umfassenden Studiums stehen die logistischen Inhalte wie Produktions-, Beschaffungs- und Distributionslogistik im Vordergrund. Darüber hinaus werden auch die betriebswirtschaftlichen Grundkenntnisse wie Absatz, Finanzierung, Investment und Projektmanagement vermittelt. Schlüsselqualifikationen wie Präsentationstechniken, Rhetorik und Kurse in englischer Sprache runden das umfassende Lernangebot ab.