Kundenportal myZUFALL

zurück

ZUFALL Göttingen

Spannende Entlastung für Eltern

08.04.2015

Spielen, radeln, basteln, kochen oder die Vielfalt der Natur entdecken: Die ZUFALL logistics group unterstützt zwei Ferienbetreuungsprogramme, die den Kindern der Mitarbeiter spannende Freizeitaktivitäten bietet – und dadurch die Eltern entlastet.

Kinderbetreuung in Ferienzeiten – das ist ein Thema, das viele berufstätige Eltern ganz unmittelbar betrifft. Zwar können sie mittlerweile in Deutschland auf ein relativ gutes Angebot von Tagesbetreuungseinrichtungen für Kindergarten- oder Schulkinder zugreifen. Speziell in den Sommerferien mangelt es aber – bedingt durch die Schließungszeiten der Kitas – an durchgängigen Angeboten. Laut einer Allensbach-Studie aus dem Jahr 2010 wünschen sich 42 Prozent aller Eltern Betreuungsmöglichkeiten während der Schulferien.

Die Niederlassungsleitung von ZUFALL Göttingen hat sich darauf eingestellt. „Im kommenden Sommer beteiligt sich ZUFALL zusammen mit dem Technologiekonzern Sartorius und dem Messtechnikunternehmen Mahr an zwei Ferienveranstaltungen, die exklusiv für die Kinder der Beschäftigten geschaffen wurden“, berichtet Thomas Drochelmann, Bereichsleiter Innovationen/Marketing von ZUFALL Göttingen. Die „SommerKids“-Reihe besteht aus drei einwöchigen Programmen für Kinder im Alter zwischen vier und zehn Jahren. Diese verbringen die Ferientage auf dem Duderstädter Gut Herbigshagen oder in der Göttinger Lohmühle, wo sie von qualifizierten Betreuern pädagogisch begleitet werden. Die inhaltliche Ausgestaltung des Programms hat die Kindertagespflege Göttingen e.V. übernommen. Basierend auf den Erfahrungen der letzten beiden Jahre, wurden die Ferienprogramme noch stärker differenziert. So gibt es nun auch für Jugendliche im Alter zwischen zehn und 14 Jahren das Radsport-Feriencamp „SommerTeens“. Auf der Radrennbahn des Göttinger SVG-Stadions erfahren sie in Theorie und Praxis alles Wesentliche über Rennräder, Schaltungen oder Bahnregeln. Für alle Veranstaltungen gilt: Auch die Hin- und Rückfahrt ist organisiert. Und: Alle Organisations- und Abwicklungskosten werden von den beteiligten Unternehmen übernommen. Die Eltern zahlen nur die reinen Betreuungskosten. „Als attraktiver Arbeitgeber verstehen wir es als Auftrag, unsere Mitarbeiter im Sinne einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu unterstützen. Das gilt natürlich auch für die Ferienzeiten“, erklärt Niederlassungsleiter Jörg Rotthowe.

Unter www.kindertagespflege-goe.de/fuer-unternehmen/ferienbetreuung.html erhalten Sie mehr Informationen über die betrieblichen Ferienbetreuungsprogramme der Kindertagespflege Göttingen e.V.