Kundenportal myZUFALL

zurück

Luft- und Seefracht

Eine digitale Akte für jede Sendung

05.04.2017

Systematisch baut die ZUFALL logistics group ihre Geschäftsbereiche Seefracht und Luftfracht aus. Dafür hat der Logistiker eigens ein spezialisiertes Transportmanagementsystem (TMS) eingeführt. Die neue Software führt alle Daten einer Sendung zusammen, schafft Transparenz und vereinfacht die Kommunikation mit dem Zoll.

Christian Kirsch beschreibt das kombinierte TMS für See- und Luftfracht mit dem Namen Scope als eine digitale Akte, in der sämtliche Daten und Dokumente für jede Sendung erfasst sind. „Seit Anfang 2015 arbeiten wir mit dem neuen System“, berichtet der Abteilungsleiter Seefracht bei ZUFALL in Fulda. In seinem Geschäftsbereich erfolgt die operative Auftragsbearbeitung seit diesem Zeitpunkt komplett papierlos. „Das gilt auch für die Kollegen aus dem Bereich Luftfracht, die bereits seit 2013 mit Scope arbeiten“, erklärt er. Und diese Arbeitsweise ist schnell und effizient – auch weil keine zusätzlichen IT-Systeme genutzt werden müssen und es keine doppelte Datenerfassung gibt. Beispiel: In Scope sind neben den kompletten Datensätzen der Sendungen auch die Frachttarife von ZUFALL hinterlegt. „Das ermöglicht uns beispielsweise das automatisierte Erstellen und Versenden von Rechnungen“, so Christian Kirsch. Darüber hinaus versetzt Scope die mit Seefracht befassten ZUFALL-Mitarbeiter jederzeit in die Lage, Kunden sehr kurzfristig Auskunft zu Details ihrer Sendungen zu geben. Das betrifft auch den Bereich Zoll. „Wenn Auftraggeber oder unsere Fachabteilungen bestimmte Daten benötigen, können wir sie per Knopfdruck zur Verfügung stellen“, sagt Daniela Toth, die bei ZUFALL in Fulda die Abteilung Zoll Service leitet. Sie betont, dass Scope für die elektronische Kommunikation mit dem Zoll zertifiziert ist. „Wir übermitteln Sendungsdaten aus Luft- und Seeimporten auf diesem Weg an die Behörden.“ Gleichzeitig können Einfuhrabgaben, die Kunden zahlen müssen, direkt nach der Zollfreigabe in die digitale Akte einer Sendung fließen und abgerechnet werden. Für Daniela Toth ist die Arbeit mit Scope erfolgreich, weil sie schnell, sicher und transparent ist. „Alle Beteiligten haben jederzeit den gleichen Informationsstand.“  Auch ZUFALL-Kunden haben in gewissem Umfang Zugriff auf das See- und Luftfracht-TMS. Dazu Christian Kirsch: „Über das Tool Scope Connect können sie sich einloggen und aktuelle Daten zu ihren Sendungen abrufen.“