Kundenportal myZUFALL

zurück

(Senior) Data Engineer*in im Bereich Data@ZUFALL

16.07.2021

Für unsere Zentrale in Göttingen suchen wir ab sofort für unser eine*n Mitarbeiter*in als (Senior) Data Engineer*in im Bereich Data@ZUFALL

 

Über uns:

In der ZUFALL logistics group erarbeiten rund 2.150 Menschen einen Umsatz von 300 Millionen Euro. Seit 1928 bewegen wir jährlich fast fünf Millionen Sendungen weltweit – per LkwFlugzeugSchiff oder im Express Service. Auf 440.000 m² bieten wir moderne Kontraktlogistik. Ob Transport, Lagerung, Kommissionierung oder E-Commerce– wir verknüpfen intelligente Prozesse und IT zu überzeugenden Logistiklösungen. Aber wir glauben nicht an Technologie allein. Wir glauben an Menschen. Persönliche Kundenbetreuung liegt uns im Blut. Deswegen geben wir allen, die mit uns zu tun haben, ein klares Versprechen: Wir werden Sie mit Leistung verwöhnen.

 

Das sind die ROLLEN UND VERANTWORTLICHKEITEN, die wir bei Dir sehen:

  • Aktive Gestaltung beim Aufbau eines performanten ETL Prozesses zur Datenbeschaffung über das ganze Unternehmen hinweg
  • Betrieb bestehender und neu entwickelter ETL-Prozesse inkl. des Aufbaus eines ETL Monitorings
  • Gemeinsam mit Deinen Kollegen übernimmst Du die Verantwortung für die Konzeption, Umsetzung und den Betrieb unserer BI Plattform inkl. der Datenbanken sowie der ETL Prozesse
  • Performante und robuste Bereitstellung von Daten aus der BI Plattform heraus inkl. dem Aufbau und der Strukturierung der Datenbanken sowie der strukturierten Ablage von Daten im BI
  • Mit einer starken Kundenzentrierung schaffen wir die Basis für ein einheitliches Datenverständnis, Transparenz entlang der Datenverarbeitungen und erfüllen dazu noch alle rechtlichen & regulatorischer Vorgaben
  • Schaffung von technischen Innovationen zur Weiterentwicklung unseres BI Systems zu einer Datenbasis für das Thema KI
  • Beratung bei Anforderungen aus Fachbereichen Controlling, Spedition und Logistik
  • Aktive Mitgestaltung beim Aufbau des Bereichs Data@ZUFALL mit Hinblick auf Big-Data und KI

 

Unsere Anforderungen an Dich

Das sind die KOMPETENZEN, die Du dafür idealerweise mitbringst:

  • Abgeschlossenes Studium der (Wirtschafts-) Informatik, Data Sience, Mathematik oder eine vergleichbare Qualifikation / Ausbildung
  • Große Datenmengen und deren performante Verarbeitung motivieren dich technische Innovation voranzutreiben
  • Du besitzt hervorragende konzeptionelle Fähigkeiten, eine schnelle Auffassungsgabe 
  • Ein sicherer und professioneller Umgang mit relationalen Datenbanken und Konzepten des Data Warehousings und der Datenmodellierung
  • Sehr gute Erfahrung im Data Warehouse Umfeld mit Entwicklung und Betrieb von ETL-Strecken
  • Gute Entwickler-Skills in SQL, MYSQL sowie erste Erfahrungen mit Python
  • Darüber hinaus verfügst du über erste Erfahrungen in der Entwicklung von skalierbaren Cloud-Lösungen auf Basis von Microsoft Azure
  • Eine technisch saubere, robuste und performante Konzeption der BI Architektur mit Hinblick auf zukünftige Datenmengen, Big-Data und KI

Persönlich

  • Du besitzt hervorragende konzeptionelle Fähigkeiten, eine schnelle Auffassungsgabe und hast viel Freude an der Arbeit im Team
  • Eigenständiges, strukturiertes Arbeiten
  • Flexibilität und Lösungsorientierung im Rahmen der Aufgaben
  • Du übernimmst Verantwortung für deine Tätigkeiten und hast dadurch die Möglichkeit den Bereich zu verändern, mitzugestalten und Innovation voranzubringen
  • Hohe analytische Affinität zu IT und Daten 

 

Was wir als Zufall Dir bieten:

  • Arbeit in einem jungen motivierten Team, das gemeinsam Themen und Innovationen voranbringen möchte
  • Hohes Maß an Eigenverantwortung, wir leben Führung auf Augenhöhe
  • Ein offenes Ohr auf allen Ebenen für Themen in denen du dich weiterentwickeln möchtest
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung durch Gleitzeit und Homeoffice
  • Ein E-Bike als Dienstfahrrad
  • Ein Unternehmen im digitalen und agilen Wandel, wodurch du die Chance hast dich einzubringen und Themen mitzugestalten
  • Große Nähe zu unserem Inkubator für Forschung & Entwicklung „zufall.lab“