Arbeiten

Umfrage

Kundenbefragung 2017

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

zurück

Gelebte Nachhaltigkeit

Renaturierung des Firmengeländes

Gelebte Nachhaltigkeit ist ein Baustein der Unternehmensstrategie Ganzheitliche Unternehmensentwicklung im Team (GUT). Dazu gehört auch ein aktives Engagement für den Umweltschutz: Mit der naturnahen Umgestaltung von Freiflächen auf dem Göttinger Firmengelände leistet ZUFALL einen wichtigen Beitrag zum Schutz der biologischen Vielfalt und setzt ein Zeichen für andere Unternehmen in der Region.

Mehr als die Hälfte des unbefestigten Geländes am Standort Göttingen wird nun in naturnahe Flächen umgewandelt.Das bedeutet: Auf insgesamt 11.000 Quadratmetern werden nichtheimische und geschädigte Pflanzen auf den Grünflächen durch regionaltypische Stauden, Blumen und Sträucher ersetzt. Pflanzen wie Wilde Malve oder Roter Fingerhut werten die Außenbereiche mit ihrer langen Blütezeit ökologisch wie auch optisch auf und bieten zahlreichen Insekten Nahrung und Schutz. Zudem dienen zusätzliche Nistkästen Mauerseglern als Unterschlupf. Sie werden ebenso wie viele weitere Tiere auch von den künstlich geschaffenen Feuchtbiotopen auf dem Gelände profitieren: Durch die Zuleitung von Regenwasser in eine Geländemulde entsteht beispielsweise unweit der Werkstatt eine Tränke für Tiere. Und weil die Randbereiche der Bodenvertiefung gleichzeitig ästhetisch aufgewertet werden, entsteht dort eine Ruheoase für die Mitarbeiter, die sich in den Pausen jetzt mitten ins Grüne setzen können. „Unser Ziel ist es, der Leitlinie ‚gelebte Nachhaltigkeit’ durch die Renaturierung eine für Mitarbeiter und Kunden klar erkennbare Gestalt zu geben. Damit schaffen wir kleine Rückzugsorte für die heimische Pflanzen- und Tierwelt, die zugleich ein attraktiver Pausenort für die Beschäftigten werden“, erklärt Lars Kreike, verantwortlich für das Qualitäts- und Umweltmanagement bei ZUFALL in Göttingen. Der Logistikdienstleister hat sein Umweltmanagement bereits seit 1998 gemäß ISO 14001 zertifiziert und sieht die Renaturierungsmaßnahmen als logische Weiterführung seines Engagements in diesem Bereich. Mit der Umsetzung dieses Projekts gehört ZUFALL zu den Leuchtturm-unternehmen der bundesweiten Initiative „Naturnahe Firmengelände“ der Heinz Sielmann Stiftung, des Global Nature Fund und der Bodensee-Stiftung. „Wir sehen darin ein Pilotprojekt für ähnliche Maßnahmen in unseren anderen Niederlassungen mit Strahlkraft für weitere Firmen in der ganzen Region“, so Gunnar Heunisch, Zentralbereichsleiter Qualitäts- und Umweltmanagement, der den Prozess im Unternehmen angeregt und begleitet hat.

www.naturnahefirmengelaende.de