Arbeiten

zurück

Kontraktlogistik

Lebensmittel-Expertise mit Auszeichnung

ZUFALL Fulda lagert und kommissioniert bereits seit Jahren Lebensmittel – jetzt wurde die exzellente Qualität des Logistik Centers Schleyerstraße auch international zertifiziert: Das Logistik Center hat das Audit für den „International Food Standard“ (IFS) mit der Auszeichnung „auf höherem Niveau“ bestanden und kann damit strengen Überprüfungen bei dem Umgang mit Lebensmitteln standhalten.

Vor über einem Jahr stand ZUFALL Fulda vor der Frage: Wie können wir das Unternehmen attraktiver für Kunden aus der Nahrungsmittelindustrie machen? Im Logistik Center Schleyerstraße wird bereits seit vielen Jahren unter Einhaltung hoher Qualitätsstandards für verschiedene Kunden aus der Lebensmittelbranche gearbeitet. Doch diese Standards werden durch eine Zertifizierung für internationale Kunden besser nachvollziehbar.

Der Impuls, sich proaktiv um die Zertifizierung nach IFS zu bemühen, kam dann von ZUFALL-Geschäftsführer Jürgen Wolpert und schon bald darauf nahm das IFS-Team rund um Dr. Christoph Helmke die Arbeit auf. „Wir wollten potenziellen Kunden zeigen, dass wir weiter denken und in diesem Bereich auf den internationalen IFS-Standard setzen“, erinnert sich der Assistent der Niederlassungsleitung Fulda und ergänzt: „Der IFS steht international für höchste Qualität und ist bei nationalen wie internationalen Kunden anerkannt. Wir können mit seinem Nachweis ganz neue Kundensegmente für ZUFALL erschließen und neben der Nahrungsmittel- auch die Konsumgüterindustrie ansprechen.“

Um das Zertifikat zu erhalten, galt es, in dem 27-seitigen Anforderungskatalog des IFS jeden Bereich der Organisation zu dokumentieren und nachvollziehbar zu machen. So wurden unter anderem Qualitätsmanager und ein Krisenstab im Organigramm verzeichnet. Für die Prozesssicherheit wurde zudem jeder Schritt, den die Ware zwischen Eingang und Ausgang durchläuft, genau beschrieben und visualisiert. Dadurch können die Lebensmittel nicht nur jederzeit genau getrackt werden, sondern auch die Mitarbeiter wissen sofort, was in welchem Schritt und bei etwaigen Sonderfällen zu tun ist. Dies gilt natürlich auch für die Bereiche Arbeitssicherheit und Hygiene. „Wir haben mithilfe des großen Einsatzes unseres Qualitätsmanagement-Beauftragten Patrick Kraft im Auditprozess viel gelernt“, berichtet Dr. Christoph Helmke vollauf zufrieden und ergänzt: „Die hervorragende Wertung freut uns nicht nur sehr, sondern gibt uns auch die Sicherheit, künftigen Kunden sagen zu können: „IFS, das können wir!“