Arbeiten

zurück

Eigener Fuhrpark

Einen Gang hochgeschaltet

Die ZUFALL logistics group erweitert ihre Kapazitäten in Göttingen und Fulda. Mit weiteren Berufskraftfahrern und Fahrzeugen im Nah- und Linienverkehr wappnet sich der Logistikdienstleister gegen den anhaltenden Fachkräftemangel. Außerdem stellt er sicher, auch zukünftig schnell und flexibel auf Kundenanforderungen reagieren zu können.

Deutschlandweit fehlen zehntausende ausgebildete Berufskraftfahrer. Das trifft vor allem kleine Fuhrunternehmen mit weniger als zehn Mitarbeitern: Ihre Zahl schrumpft beständig. Logistiker stehen aktuell vor der Herausforderung, eine Lösung für diese kritische Entwicklung zu finden. Darum investiert ZUFALL verstärkt in den Auf- und Ausbau eines eigenen Fuhrparks. Acht Lkw kamen im vergangenen Jahr in Fulda dazu. Dort unterhält der Logistiker nun insgesamt 39 Fahrzeuge und beschäftigt 59 Berufskraftfahrer in Festanstellung sowie fünf Aushilfen. „Aufgrund der gestiegenen Nachfrage unserer Kunden im Nahverkehr stocken wir nun sukzessive auf“, sagt Christian Birkenbach, Abteilungsleiter Nahverkehr bei ZUFALL Fulda. Er ergänzt: „Damit können wir künftig noch schneller auf kurzfristige Kundenwünsche reagieren.“

Zudem bildet der Logistikdienstleister in den beiden Niederlassungen ab dem nächsten Ausbildungsjahr wieder verstärkt Berufskraftfahrer aus. „Damit tun wir etwas gegen den Fahrermangel und sichern unser Geschäft für die Zukunft ab“, berichtet Jörg Rotthowe, Niederlassungsleiter ZUFALL Göttingen. Mehr Sicherheit hat das Familienunternehmen auch durch die Übernahme eines Göttinger Frachtführers im vergangenen Dezember geschaffen. Das Unternehmen arbeitete bereits seit mehr als 35 Jahren erfolgreich mit dem niedersächsischen Standort zusammen. „Der Firmengründer suchte nach einer Nachfolgeregelung für sein Unternehmen, weil er sich aus gesundheitlichen Gründen zurückziehen musste“, erklärt Jörg Rotthowe. Die fand ZUFALL gemeinsam mit ihm – und hat zehn Lkw und 15 Fahrer übernommen.

Jahresbericht des Bundesverbands Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e. V. Ab Seite 53: detaillierte Informationen zur Situation der BKF-Nachwuchsgewinnung. Hier.